Berlin-Rudow : Mann am U-Bahnhof in den Rücken getreten und ausgeraubt

Ein Mann ist in der Nacht zu Mittwoch vor dem U-Bahnhof Zwickauer Damm von einem Räuberduo angesprochen, getreten und ausgeraubt worden.

von
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Die beiden Räuber hatten ihr Opfer um 23.50 Uhr vor dem Eingang zum U-Bahnhof Zwickauer Damm nach Zigaretten gefragt. Dann trat einer der Kriminellen dem 40-Jährigen plötzlich so fest in den Rücken, dass dieser stürzte.

Die Kriminellen forderten die Wertsachen des 40-Jährigen. Der Mann - hilflos auf dem Boden liegend - musste den Räubern nachgeben.

Die Täter flüchteten mit der Beute - dem Portemonnaie und dem Telefon ihres Opfers - über den Agnes-Straub-Weg. Der 40-Jährige hatte durch den Tritt eine Rippenverletzung erlitten. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar