Berlin-Rummelsburg : Erneut Brand im Flur eines Wohnhauses

Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Einbecker Straße hat es am Dienstagmorgen gebrannt. Es gelang den Mietern, den Brand zu löschen - Verletzte gab es nicht. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

von

Gegen 5 Uhr hatten Mieter des Hauses in der Einbecker Straße den Brand in ihrem Flur bemerkt. Ein Teppich stand in Flammen; der Brand griff bereits auf die Treppe über. Die Mieter riefen die Feuerwehr und löschten den Brand, bevor die Feuerwehr da war. Ein Teil der Bewohner musste das Haus verlassen, weil es eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus gab. Verletzte gab es nicht; der Teppich und die Treppe wurden durch die Flammen beschädigt. Das Brandkommissariat ermittelt - die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. In den letzten Wochen waren wiederholt Gegenstände in den Hausfluren von Mietshäusern angezündet worden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben