Berlin-Rummelsburg : Lasterfahrer verursacht Unfall und flüchtet

Am 9. Juni nahm ein Lasterfahrer in der Köpenicker Chaussee einem Radler die Vorfahrt. Der Radler stürzte - der Lasterfahrer fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Der Unfallfahrer war am 9. Juni in einen dunkelblauen Laster gestiegen und wollte um 13.30 Uhr ein Firmengelände in der Köpenicker Chaussee 1 verlassen. Er war kaum aus der Einfahrt, als sich der Unfall ereignete. Ein 38-jähriger Radler fuhr auf dem Radweg der Köpenicker Chaussee nach Süden; der Lasterfahrer muss den Mann übersehen haben und nahm ihm die Vorfahrt. Der Radler musste ein Vollbremsung machen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei verlor er die Kontrolle über das Rad und stürzte. Er musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Später stellte sich laut Polizei heraus, dass der Radler mit leichten Blessuren davongekommen war.

Der Lasterfahrer fuhr trotz des Unfalls einfach weiter. Unklar ist, ob er den Sturz des Radler nicht bemerkt hatte oder sich bewusst zur Flucht entschied. Um diese Frage zu klären, wird der Lasterfahrer vom Verkehrsermittlungsdienst gesucht. Wer Angaben zum Unfallhergang oder zum Laster machen kann, sollte sich unter der Rufnummer (030) 4664 681 800 oder auf jeder beliebigen Polizeidienststelle melden.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben