Berlin-Schmöckwitz : Radfahrerin in Schienen gestürzt

Erneut ist eine Radfahrerin mit dem Vorderrad in Straßenbahnschienen geraten und schwer gestürzt.

von
Straßenbahnschienen sind für Fahrradfahrer eine tückische Gefahr.
Straßenbahnschienen sind für Fahrradfahrer eine tückische Gefahr.Foto: Jörn Hasselmann

Schwere Verletzungen erlitt Samstagnachmittag eine Radfahrerin bei einem Sturz von ihrem Rad im Köpenicker Ortsteil Schmöckwitz. Die 63-jährige Radlerin fuhr in der Straße Adlergestell und wechselte bisherigen Erkenntnissen zufolge gegen 15 Uhr die Straßenseite. Hierbei geriet die Frau mit ihrem Fahrrad in die Straßenbahnschienen und stürzte vom Rad. Die Feuerwehr brachte die bewusstlose Frau in eine Klinik.

Die Polizei führt keine Statistik zu Stürzen, die durch Schienen verursacht wurden. In der Schweiz wird seit Jahren mit Gummifüllungen in den Spurrillen experimentiert. Diese Füllung wird nur von einem Straßenbahnrad eingedrückt, nicht jedoch von einem leichten Fahrrad. Berlin schafft es nicht einmal, ungenutzte Gleise wie an der Leipziger Straße mit Asphalt zu verfüllen.

Autor

35 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben