Berlin-Schöneberg : Ex-Herthaner soll mit 1,7 Promille gestoppt worden sein

Ein 29 Jahre alter Mann, laut Medienberichten der Ex-Hertha-Spieler Ashkan Dejagah, war am Sonntag in Schöneberg betrunken mit dem Auto unterwegs.

Ashkan Dejagah wurde laut einem BZ-Bericht in Berlin mit 1,7 Promille gestoppt.
Ashkan Dejagah wurde laut einem BZ-Bericht in Berlin mit 1,7 Promille gestoppt.Foto: dpa

Der ehemalige Hertha-Spieler Ashkan Dejagah soll laut Berichten der "B.Z." sowie der "Bild" Sonntagfrüh in Schöneberg mit 1,7 Promille Alkohol im Blut gestoppt worden sein. Der 29-jährige Fußballer war wohl mit seinem Bentley unterwegs. Die Berliner Polizei bestätigte gegenüber dem Tagesspiegel, dass ein 29 Jahre alter Mann in einem Bentley am Sonntag gegen 8.30 Uhr angehalten wurde. Eine Alkoholkontrolle ergab zunächst 1,7 Promille. Als die Polizisten einen Bluttest durchführen wollten, weigerte sich der Mann.

Ein Richter ordnete die Blutabnahme an. Der Vorfall ereignete sich laut den Beamten in Schöneberg, Eisenacher Straße Ecke Belziger Straße.

Ashkan Dejagah ist iranischer Fußballspieler, besitzt allerdings auch die deutsche Staatsangehörigkeit. Er spielte von 2004 bis 2007 bei Hertha BSC. Inzwischen ist er Spieler der iranischen Nationalmannschaft und spielt bei einem Club in Katar. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar