Berlin-Schöneberg : Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Autofahrer hat am frühen Dienstagmorgen einen Radfahrer gerammt und dabei schwer verletzt. Der Radfahrer soll eine rote Ampel nicht beachtet habe. Die Kreuzung Hohenstaufen-/ Ecke Martin-Luther-Straße musste vier Stunden gesperrt werden.

Foto: dpa

Ein Radfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall in Schöneberg am Dienstagmorgen schwer verletzt. Der Mann fuhr kurz vor 6 Uhr auf der Hohenstaufenstraße in Richtung Nachodstraße. Als er die Martin-Luther-Straße überquerte, soll er ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge die rote Ampel nicht beachtet haben.

Ein 61-jähriger Renault-Fahrer, der auf der Martin-Luther-Straße in Richtung An der Urania unterwegs war, fuhr offenbar bei Grün auf die Kreuzung - und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Auto erfasste den Radfahrer, der beim Aufprall schwer am Kopf verletzt wurde.

Ein Notarztwagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme und der Rettungsarbeiten musste der Kreuzungsbereich für vier Stunden gesperrt werden. Am Nachmittag wurde ein Radfahrer in Mitte am Kopf verletzt.

10 Kommentare

Neuester Kommentar