Berlin-Schöneberg : Handtaschenräuber verletzt Polizisten

Als ein Polizist einen 24-jährigen Mann nach einem Handtaschenraub in Schöneberg stellte, leistete dieser Widerstand und verletzte den Beamten an der Hand. Der Angreifer wurde festgenommen.

Julian Graeber

Gegen 21 Uhr entriss ein 24-Jähriger einer 22-jährigen Frau in der Kleiststraße in Schöneberg die Tasche und lief davon. Als die Frau um Hilfe rief, nahmen mehrere Polizisten, die sich zufällig in der Nähe befanden, die Verfolgung des Diebes auf.

Als sie ihn in der Motzstraße stellten, leistete der aggressive 24-Jährige Widerstand und brach dabei einem Beamten einen Finger. Der Mann wurde festgenommen und in eine Gefangenensammelstelle gebracht, wo eine geringe Menge Betäubungsmittel gefunden wurde.

Der verletzte Polizist wurde im Krankenhaus behandelt und beendete anschließend seinen Dienst.

5 Kommentare

Neuester Kommentar