Berlin-Schöneberg : Ladenbesitzerin schlägt vier Räuber in die Flucht

Vier Räuber überfielen in der Nacht zu Mittwoch einen Spätkauf in der Kolonnenstraße - womit sie nicht gerechnet hatten, war die Gegenwehr der Ladenbesitzerin. Mit einer Ladung Pfefferspray vertrieb sie die Räuber.

von

Gegen 1 Uhr hatten zwei Männer den Spätkauf betreten und eine Schachtel Zigaretten geordert; die beiden Komplizen warteten derweil vor der Eingangstür. Als sich die 42-jährige Ladenbesitzerin umdrehte, um die Schachtel zu holen, zückte einer der Männer eine Dose mit Reizgas und sprühte der 42-Jährigen damit ins Gesicht. Doch die Ladenbesitzerin dachte nicht ans Aufgeben; nach Angaben der Polizei griff sie nun ihrerseits zu einem Pfefferspray und sprühte damit in Richtung der Räuber. Offenbar hatten die Männer nicht mit Gegenwehr gerechnet; sie brachen den Raubüberfall ab und flüchteten zusammen mit ihren Begleitern in Richtung Naumannstraße. Die Ladenbesitzerin klage hinterher über leichte Augenreizungen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben