Berlin-Schöneberg : Luxusauto im Bayerischen Viertel angezündet

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Audi A7 in Schöneberg angezündet. Ein politisches Motiv sieht die Polizei nicht.

Immer wieder brennen in Berlin Autos. (Symbolbild)
Immer wieder brennen in Berlin Autos. (Symbolbild)Foto: imago stock&people

Tatort Bayerisches Viertel: Der oder die Täter sollen gegen 3 Uhr eine Scheibe des an der Ecke Barbarossastraße und Münchener Straße geparkten Wagens zerstört und den Innenraum in Brand gesetzt haben. Wie das Präsidium mitteilte, hat ein Brandkommissariat die Ermittlungen übernommen und nicht der für politische Motive zuständige Staatsschutz. Wieso der Oberklassewagen angezündet wurde, ist unklar.

Im vergangenen Jahr waren mehrere Autos im Bayerischen Viertel angezündet worden, teilweise auch aus politischen Motiven.

Wohnen Sie im Bayerischen Viertel oder interessieren Sie sich für diesen besonderen Berliner Kiez? Unseren Kiezblog zum Bayerischen Viertel finden Sie hier. Themenanregungen und Kritik gern im Kommentarbereich etwas weiter unten auf dieser Seite (leider derzeit noch nicht auf unserer mobilen Seite) oder per Email an: bayerischesviertel@tagesspiegel.de. Der Kiezblog hat hier seine eigene Facebook-Seite und twittert hier unter @BayViertel. Twittern Sie mit unter dem Hashtag #bayviertel

Autor

35 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben