Berlin-Schöneberg : Radfahrer fährt bei Rot und wird schwer verletzt

Ein 28-jähriger Radfahrer wurde am Montagabend in Schöneberg bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er fuhr nach Zeugenaussagen von einem Gehweg aus über eine rote Ampel - und wurde dann von einem Auto erfasst.

Bei einem Verkehrsunfall in Schöneberg wurde am Montag gegen 18.35 Uhr ein Radfahrer schwer verletzt. Der 28-Jährige fuhr nach Zeugenaussagen mit seinem Rad vom Gehweg kommend in die Fußgängerfurt Potsdamer Straße Ecke Goebenstraße als die Ampel für ihn Rot zeigte. In diesem Moment wurde er von einem Auto erfasst, das von der Potsdamer Straße kommend, nach links in die Goebenstraße abbog. Der 38-jährige Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Fahrradfahrer erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer hatte einen leichten Schock. (ssch)

111 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben