Berlin-Schöneberg : Räuber mit Knüppel in die Flucht geschlagen

Ein Kiosk-Besitzer aus Schöneberg hat drei Männer in die Flucht geschlagen, die seinen Laden überfallen wollten. Sie bedrohten den 58-Jährigen mit einer Gaspistole und verlangten Geld.

Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Donnerstagabend versuchten drei Männer den Inhaber eines Kiosks in Schöneberg zu überfallen. Das Trio betrat gegen 20 Uhr das Geschäft am Willmanndamm, bedrohte den 58-Jährigen mit einer Schusswaffe und forderte von ihm die Herausgabe von Geld.

Als dieser nicht nach dem Geld, sondern nach einem Holzknüppel griff, gab einer der Täter einen Schuss ab und flüchtete danach mit seinen Mittätern in Richtung Crellestraße. Der Überfallene erlitt durch das verschossene Gas Reizungen im Gesicht und an den Augen. Die Polizei ermittelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben