Berlin-Schöneberg : Räuber überfallen Stadtbad

Schock im Schwimmbad: Räuber bedrohten und verletzten am Freitagabend zwei Mitarbeiter.

Angie Pohlers
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Zwei Räuber haben am Freitagabend das Stadtbad Schöneberg überfallen und Einnahmen erbeutet. Nach Ermittlungen der Polizei drangen die Männer gegen 21.40 Uhr in den Verwaltungsbereich des Schwimmbades ein, indem sie eine 29-jährige Mitarbeiterin, die gerade die Tür von innen öffnete, zurück ins Gebäude drängten. Sie sollen sie mit einem Messer bedroht und schließlich eine Treppe hinunter gestoßen haben. Einer der Täter sei dann in einen Büroraum gegangen und habe von einem weiteren Mitarbeiter die Tageseinnahmen gefordert und ihm ins Gesicht geschlagen. Der 41-Jährige gab daraufhin eine größere Menge Münzrollen heraus. Anschließend schlossen die Täter ihre Opfer in den Büroraum ein und flüchteten unerkannt über den Notausgang in Richtung Eisenacher Straße. Die beiden Mitarbeiter erlitten Prellungen und wurden ambulant im Krankenhaus behandelt.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben