Berlin-Schöneberg : Schlafender Mann in U-Bahn ausgeraubt und geschlagen

Ein junger Mann war in der U1 eingeschlafen. Zwei Unbekannte bestahlen ihn und attackierten ihn danach. Die Polizei fahndet mit Fotos nach den Verdächtigen.

Foto: Polizei Berlin
Foto: Polizei Berlin

Ein 21-Jähriger schlief in der U1 ein. Zwei Unbekannte stahlen sein Handy, während er schlief. Gegen 4.30 stiegen die Verdächtigen und der 21 Jahre alte Mann an der U-Bahnstation Wittenbergplatz aus. Als er bemerkte, dass sein Telefon fehlt, sprach der junge Mann die beiden Unbekannten darauf an. Sie schlugen ihm mehrmals gegen den Kopf und flüchteten in Richtung Kleiststraße. Der Vorfall ereignete sich im April - jetzt sucht die Polizei mit Bildern nach den Verdächtigen.

Die mutmaßlichen Täter wurden als 20 bis 25 Jahre alt und etwa 180 cm groß beschrieben.

Die Polizei fragt:
- Wer kann Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der beiden Gesuchten machen?
- Wer wurde Zeuge des Vorfalls und hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664 - 473 112 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Tsp)

Foto: Polizei Berlin
Foto: Polizei Berlin
Foto: Polizei Berlin
Foto: Polizei Berlin

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben