Berlin-Schöneberg : Spätkauf mit vorgehaltener Pistole überfallen

In der Nacht zu Freitag hat ein maskierter Räuber einen Spätkauf in der Nollendorfstraße überfallen. Er drohte mit einer Pistole und raubte Geld, Zigaretten und ein Telefon.

von
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Der Räuber hatte den Laden in der Nollendorfstraße um zwei Uhr morgens betreten. Er war maskiert und mit einer Pistole bewaffnet. Er drohte dem 19-jährigen Angestellten mit der Waffe und zwang ihn dazu, Bargeld herauszugeben. Dann bediente sich der Räuber an der Auslage und steckte mehrere Päckchen Zigaretten ein. Zuletzt musste der Angestellte auch noch sein Mobiltelefon herausgeben. Dann verschwand der Täter in Richtung Eisenacher Straße. Der Überfallene trug keine körperlichen Schäden davon.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben