Berlin-Schöneberg : Tourist ausgeraubt und schwer verletzt

Ein Tourist ist in Schöneberg von zwei Unbekannten überfallen worden. Die beiden Täter fragten zunächst nur nach der Uhrzeit und griffen dann an. Das Opfer liegt nun mit mehreren Knochenbrüchen im Krankenhaus.

Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Ein 55-jähriger Berlin-Tourist ist am Donnerstagabend in Schöneberg überfallen worden. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, sei der Mann gegen 21.00 Uhr von zwei Unbekannten in der Courbierstraße zunächst nach der Uhrzeit gefragt worden. Als der Tourist auf seine Armbanduhr schaute, sei er dann angegriffen und zu Boden gedrückt worden. Einer der Täter riss ihm die Uhr vom Handgelenk, anschließend entwendeten die Angreifer Bargeld des Opfers.

Die beiden Täter sollen dann zunächst von dem 55-Jährigen abgelassen haben. Als dieser sich aber vom Tatort entfernen wollte, griffen sie laut Polizeisprecherin erneut an und traten dem Mann gegen Beine und Oberkörper, sodass er zu Boden stürzte. Das Opfer erlitt mehrere Bein- und Rippenbrüche sowie weitere Verletzungen an Rumpf und Armen. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (axg)

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben