Update

Berlin-Schöneberg : Wieder Einbruch im Luxuskaufhaus KaDeWe - Schmuck gestohlen

Unbekannte haben am Sonnabend früh am Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe hochwertigem Schmuck gestohlen. Die Täter flohen mit einem Auto, das sie gegen 7.30 Uhr anzündeten.

Das KaDeWe war noch am Vormittag abgesperrt.
Das KaDeWe war noch am Vormittag abgesperrt.Foto: Jörn Hasselmann

Wieder ein Einbruch im Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe: Nach Polizeiangaben geschah die Tat gegen 7 Uhr früh. Die maskierten Täter drangen über den Eingang zur Ansbacher Straße in das Haus ein und zerstörten mehrere Vitrinen. Dann flohen sie mit ihrer Beute. Angaben zur Höhe der Beute gibt es noch nicht. Angestellte erstellen derzeit eine Liste der Stücke. Nach Polizeiangaben flüchteten die Täter mit einem Auto vom Wittenbergplatz. Gegen 7.30 Uhr wurde in der Schöneberger Wendlandzeile - einer kleinen Sackgasse am Autobahnkreuz Schöneberg - ein brennender Mercedes gemeldet. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei ist es der Fluchtwagen.

Die Polizei war auch gegen 10.30 Uhr noch mit mehreren Fahrzeugen am Tatort. Der Eingang zur Ansbacher Straße war abgesperrt.

Das Kaufhaus öffnete nicht wie gewohnt am Sonnabend um 9.30 Uhr.

Dem Vernehmen nach sollen die ersten eintreffenden Mitarbeiter am Morgen zunächst in einem nahe gelegenen Hotel untergebracht worden, da die Polizei erst in Ruhe das Kaufhaus kontrollieren wollte.

Am letzten Einkaufssonnabend vor Weihnachten 2014 hatte es einen Überfall auf das Kaufhaus gegeben, bei dem Vitrinen der Firmen „Rolex“ und „Chopard“ Ziel der Täter war. Diese flüchteten mit hoher Beute ebenfalls per Auto vom Wittenbergplatz aus.

Autor

25 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben