Berlin-Siemensstadt : Mercedes macht den Kanal voll

Aus bisher unbekannten Gründen fuhr ein Mercedes in der Nacht auf Montag in den Alten Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal in Siemensstadt. Der Fahrer blieb wohl unverletzt - wobei noch nicht sicher ist, wer überhaupt gefahren ist.

Foto: dpa/Archiv

Ein Mercedes plumpste in der Nacht auf Montag in den Alten Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal in Siemensstadt. Wie die Polizei mitteilte, war das Auto gegen 2.30 Uhr auf dem Rohrdamm in Richtung Saatwinkler Damm unterwegs. Am Ende der Straße trifft der Damm in einer T-Kreuzung in den Saatwinkler Damm - aber statt auf diesen einzubiegen, fuhr der Wagen geradeaus weiter, durchbrach ein Metallgeländer und rollte in den Alten Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal.

Anwohner alarmierten die Polizei. Die Beamten stiegen ins Wasser, um nachzusehen, ob noch jemand im Fahrzeug war. Da das Auto leer war, suchten Taucher der ebenfalls alarmierten Feuerwehr im Kanal nach Fahrzeuginsassen.

Währenddessen erschien der Halter des Mercedes und sagte, er wäre gefahren und nach dem Unfall nach Hause gegangen, um sich trockene Sachen anzuziehen. Ob das zutrifft, überprüft der Verkehrsdienst der Polizei. Alkohol getrunken hatte der Mann jedenfalls nicht.

Die Feuerwehr zog das Auto aus dem Wasser.

stb

6 Kommentare

Neuester Kommentar