Berlin-Spandau : 13-jährige Fußgängerin von Autofahrerin erfasst

In Staaken wurde eine Schülerin von einem Auto angefahren und dabei schwer am Kopf verletzt. Das Mädchen befindet sich derzeit zur stationären Behandlung im Krankenhaus.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Eine Schülerin wurde Donnerstagfrüh in Staaken bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer am Kopf verletzt. Eine 60-Jährige Autofahrerin wollte gegen 7.20 Uhr auf der Gatower Straße rechts in die Heerstraße abbiegen – zunächst ließ sie Fußgänger an der Ampel bei Grünlicht passieren. Als die Fußgängerampel auf Rot umsprang, soll sie losgefahren und dabei die 13-Jährige nicht gesehen haben, die außerhalb der Fußgängerfurt aus Richtung der Mittelinsel kommend die Straße überqueren wollte.

Es kam zum Zusammenstoß, bei das Kind zu Boden stürzte und sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Ein alarmierter Rettungswagen brachte das verletzte Mädchen in ein Krankenhaus, wo sie zur Behandlung stationär aufgenommen wurde. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

(Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben