Berlin-Spandau : Autoscheibe mit Straßenschild eingeschlagen - für vier Flaschen Bier

Um an Alkohol zu kommen, hat ein 38-Jähriger in Spandau zu sehr robusten Mitteln gegriffen: Mit einem mobilen Straßenschild zertrümmerte er die Scheibe eines Autos - denn auf der Rückbank standen zwei Kisten Bier.

von

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Mittwoch gegen 15 Uhr in der Ruhlebener Straße in Berlin-Spandau. Ein offenbar bereits stark angetrunkener Mann nahm sich ein mobiles Straßenschild vom Mittelstreifen und schlug damit die Seitenscheibe eines geparkten Autos ein. Sein Ziel: Zwei Kisten Bier auf der Rückbank des Wagens.

Der 38-Jährige trank zwei Bier direkt an Ort und Stelle, mit zwei weiteren Flaschen machte er sich dann auf den Weg in Richtung einer Kleingartenanlage. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und rief die Polizei. In der Stresowstraße wurde der Mann schließlich festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen schweren Diebstahls ermittelt.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben