Berlin-Spandau : Homosexueller in Kladow attackiert

Unbekannte haben am Freitagabend einen Mann an einer Bushaltestelle angegriffen. Das Opfer wurde verletzt - konnte aber flüchten.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Nach Angaben des Opfers war es am Freitagabend gegen 22.20 Uhr zwischen dem 23-Jährigen und zwei Männern an der Bushaltestelle Kladower Damm Ecke Breitehornweg - gelegen an der Spandauer Ortslage Hohengatow - zu verbalen Streitigkeiten wegen seiner homosexuellen Orientierung gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde er in deren Verlauf in den Schwitzkasten genommmen und gewürgt. Als der 23-Jährige flüchten konnte, soll ihn einer der Angreifer erst verfolgt, dann jedoch von ihm abgelassen haben. Der Verletzte kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. (Tsp)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben