Berlin-Spandau : Imbissangestellte überfallen und ausgeraubt

Eine 52-jährige Angestellte eines Imbissstandes in Spandau ist am Samstagabend von zwei Männern überfallen worden. Die Täter bedrohten die Frau mit einem Messer, raubten die Tageseinnahmen und flüchteten.

Zwei bislang unbekannte Männer haben am Samstagabend die Angestellte eines Imbissstandes in Spandau überfallen. Laut Polizei hatte die 52-Jährige gegen 21 Uhr gerade damit begonnen, die Tageseinnahmen zu zählen. Plötzlich betraten die Männer über die Hintertür den Imbiss an der Falkenseer Chaussee, bedrohten die Frau mit einem Messer und raubten den Inhalt der Kasse und das Portemonnaie der Angestellten. Die Männer flüchteten in Richtung Burbacher Weg. Die Frau wurde nicht verletzt.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben