Berlin-Spandau : Kellerbrand in Wohnhaus

Zuerst war ein Knall zu hören, dann stieg Qualm aus dem Keller. Bei einem Kellerbrand wurden mehrere Verschläge beschädigt.

In Falkenhagener Feld kam es am Mittwochabend zu einem Brand in einem Mietshaus. Kurz vor 20.30 Uhr bemerkten Bewohner des Hauses im Paul-Gerhardt-Ring Knallgeräusche. Vom Balkon aus sahen sie Qualm, der aus dem Keller drang. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr löschte den Brand, bevor das Feuer auf den Wohnbereich des Hauses übergreifen konnte. Verletzt wurde niemand. Mehrere Verschläge wurden zerstört. Die Brandursache ist noch unklar und wird Brandkommissariat des Landeskriminalamts ermittelt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar