Berlin-Spandau : Mann nach Streit von Bekanntem niedergestochen

Ein Mann ist am Montagmittag nach einem Streit in der Altonaer Straße durch einen Messerstich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter ist gefasst.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein 30-jähriger Mann ist am Montagnachmittag in Berlin-Spandau mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Der Mann war nach Polizeiangaben gegen 13 Uhr in der Altonaer Straße mit einem 25-Jährigen in Streit geraten. Der Jüngere attackierte seinen älteren Widersacher mit einem Messer, stach ihn in die Nierengegend und verletzte ihn schwer.

Das Opfer wurde im Krankenhaus operiert; Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht. Der mutmaßliche Täter wurde in der Nähe des Tatorts festgenommen. Täter und Opfer sollen miteinander bekannt sein; nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei war ein privater Streit der Auslöser des Angriffs.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar