Berlin-Spandau : Mit Haftbefehl gesuchter Mann und Komplize demolieren Polizeiwagen

Das hätten sie auch ahnen können: Zwei Männer haben am Dienstagabend in Hakenfelde ein Polizeiauto demoliert und sind dabei erwischt worden. Gegen einen der beiden lag bereits ein Haftbefehl vor.

von und
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.Foto: dpa/Archiv

Ein 24- und ein 34-jähriger Mann haben am Dienstagabend in Hakenfelde zuerst ein Polizeiauto beschädigt und sind dann in der Nähe des Tatorts von Polizeibeamten gestellt worden. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, scheiterten sie zunächst an der Scheibe der Beifahrertür der Funkstreife. Daraufhin trat der Jüngere der beiden den Außenspiegel ab. Der Wagen war in der Carossastraße hinter einem Lebensmittelgeschäft abgestellt.

Die Polizeibeamten nahmen in dem Geschäft gerade einen Ladendiebstahl auf und bekamen nichts von der Aktion mit. Ein 16-Jähriger beobachtete die Männer jedoch und rief die Notrufnummer 110 an. Andere Polizisten konnten die beiden Täter bald danach in der Nähe des Autos festnehmen.

Den 24-Jährigen ließen sie nach Feststellung der Personalien wieder laufen. Gegen den 34-Jährigen aber lag bereits ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Er durfte dann gleich im Polizeiauto mitfahren.

Autoren

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben