Berlin-Spandau : Motorradfahrer 62 km/h zu schnell

Am Freitagmorgen wurde ein Motorradfahrer von der Polizei mit einem Tempo von 112 Stundenkilometern gemessen - in einer Tempo-50-Zone.

von

Die Polizei hatte gegen 9.40 Uhr im Altstädter Ring eine Geschwindigkeitskontrolle aufgebaut, mit der die Beamten zwei Stunden lang die in Richtung Falkenseer Platz fahrenden Fahrzeuge überprüften. Nur wenige Minuten nachdem die Beamten mit ihrer Arbeit begonnen hatten, raste ein 23-Jähriger Motorradfahrer an ihnen vorbei.

Die Beamten maßen mit dem Lasermessgerät bei dem 23-Jährigen eine Geschwindigkeit von 112 Stundenkilometern - auf dem Altstädter Ring gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern. Der 23-Jährige muss nun mit vier Monaten Fahrverbot, vier Punkten in Flensburg und einem Bußgeld von 480 Euro rechnen.


Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben