Berlin-Spandau : Motorradraser mit Tempo 100 geschnappt

Zwei Motorradfahrer mussten ihren Weg zu Fuß fortsetzen, nachdem die Polizei ihre Fahrzeuge beschlagnahmte. Sie waren in Spandau mit Tempo 100 in einer 50er-Zone unterwegs.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Mit über 100 Kilometern pro Stunde rasten zwei Motorradfahrer am Sonntagnachmittag durch Spandau. Die Polizei sah die beiden Männer gegen 15.30 Uhr an einer Ampel an der Ruhlebener Straße stehen. Als die Ampel auf Grün sprang, rasten die beiden mit aufheulenden Motoren davon.

Die Beamten fuhren ihnen hinterher und Maßen ihre Geschwindigkeit. Für die Motorradfahrer endete die Fahrt an der Charlottenburger Chaussee Ecke Stendelweg. Die 29 und 30 Jahre alten Fahrer mussten ihren Weg zu Fuß fortsetzen, da die Polizei die Motorräder für ein technisches Gutachten beschlagnahmte. Der Auspuff war an beiden Fahrzeugen manipuliert und es gab zusätzliche Mängel. (Tsp)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben