Berlin-Spandau : Raubüberfall auf dem Weg zur Arbeit

Auf dem Weg zur Arbeit wurde am frühen Mittwochmorgen ein 25-Jahre alter Mann in Spandau Opfer eines Raubüberfalls.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Der Mann war um 3.50 Uhr in der Straßburger Straße auf dem Weg zur Bushaltestelle, als ihm in einer Unterführung in Richtung Ruhlebener Straße plötzlich jemand von hinten in den Rücken schlug. Der Mann stürzte nach vorne auf den Gehweg und verlor für kurze Zeit das Bewusstsein.

Als er wieder zu sich kam, fehlte von dem Täter jede Spur und neben ihm lag das leere Portemonnaie. Der Täter entkam mit Bargeld und Monatsfahrkarte. Der Mann erlitt durch den Sturz leichte Verletzungen, musste aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. (TSP)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben