Berlin-Spandau : Trickbetrüger sind zu gierig und werden festgenommen

Unter dem Vorwand, Geld für iranische Kindersoldaten zu sammeln, erschlichen sich Trickbetrüger 35.000 Euro von einem 74-Jährigen. Als sie noch mehr wollten, schlug die Polizei zu - die Familie des Seniors hatte Anzeige erstattet.

von

Nach Angaben der Polizei hatten die beiden Männer im Alter von 28 und 63 Jahren ihr 74-jähriges Opfer im August 2013 auf der Straße angesprochen. Sie tischten dem Senior eine wilde Geschichte auf: Die Männer erklärten, sie würden bei einem Hilfsprojekt für aus dem Iran stammende Kindersoldaten arbeiten, seien aber unverschuldet in Geldnöten. Zwar seien sie im Besitz des für die Fortführung des Projektes notwendigen Geldes, würden aber momentan nicht darauf zugreifen können. Sie hätten Zahlungsprobleme - ob es nicht möglich wäre, ihnen vorübergehend mit etwas Geld auszuhelfen?

Der Senior ließ sich überzeugen. Laut Polizei gelang es den Trickbetrügern, dem 74-Jährigen ab September 2013 bei mehreren Treffen insgesamt 35.000 Euro abzuluchsen. Schließlich schöpfte die Familie des Seniors Verdacht und erstattete am 28. Dezember Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei bat den Senior, sofort anzurufen, wenn die beiden Männer sich wieder bei ihm melden würden. Das war am Donnerstag der Fall. Der Senior vereinbarte mit den Männern einen Termin für die Geldübergabe. Als die Trickbetrüger - laut Polizei beides deutsche Staatsbürger - gegen 14.50 Uhr am Treffpunkt in der Schulzenstraße eintrafen, ahnten sie nicht, dass Polizisten vom Mobilen Einsatzkommando schon auf sie warteten. Die Männer wurden an Ort und Stelle verhaftet.

Die Polizei geht davon aus, dass der 74-Jährige nicht das einzige Opfer der Trickbetrüger war. Vermutet wird, dass noch weitere ältere Menschen auf die Masche der Betrüger reingefallen sind. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Landeskriminalamt nimmt Hinweise unter 030-4664935401 entgegen; selbstverständlich kann auch jedes andere Polizeirevier kontaktiert werden.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben