Berlin-Spandau und Köpenick : Zwei Motorradfahrer angefahren und verletzt

Bei zwei Verkehrsunfällen gestern Abend in Hakenfelde und Köpenick wurden zwei Motorradfahrer schwer verletzt.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Ein 29-jähriger Autofahrer fuhr Samstagabend in der Niederneuendorfer Allee in Richtung Hakenfelder Straße. Der angetrunkene 29-Jährige geriet mit seinem Subaru gegen 18 Uhr nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Kleinkraftradfahrer im Alter von 18 Jahren zusammen. Bei dem 29-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und anschließend der Führerschein beschlagnahmt Der 18-Jährige kam mit Bein- und Handverletzungen zur stationären Aufnahme in eine Klinik.

               

Gegen 19.30 Uhr fuhr eine 32-jährige Fahrerin eines Ford in der Mahlower Straße in Köpenick. In Höhe der Glienicker Straße wollte die Frau nach links in Richtung Glienicker Weg abbiegen und stieß hierbei mit dem vorfahrtsberechtigten 25-jährigen Honda-Fahrer zusammen. Der Motorradfahrer soll kurz vor dem Zusammenstoß seine Honda stark abgebremst haben und stürzte etwa zehn Meter vor der Unfallstelle von seinem Krad. Er kam mit der Feuerwehr in ein Krankenhaus.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben