Berlin-Steglitz : 12-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Das Kind ging bei Rot und das Motorrad fuhr deutlich zu schnell. Nun liegt der 12-Jährige mit lebensgefährliche Verletzungen in einem Krankenhaus.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Der Unfall geschah am Freitagabend gegen 21.20 Uhr. Nach Angaben der Polizei überquerte der Junge in Begleitung eines 50-Jährigen den Munsterdamm in Höhe des Immenweges an einer Ampel bei rotem Licht. Ein 30-jähriger Motorradfahrer, der mit überhöhter Geschwindigkeit den Munsterdamm in Richtung Halskestraße befuhr, sah die Personen zu spät auf der Fahrbahn und erfasste den 12-Jährigen trotz eines Ausweichmanövers. Der Junge wurde durch Sanitäter der Feuerwehr mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Während der 50-Jährige unverletzt blieb, wurde der Motorradfahrer bei dem Unfall leicht verletzt. An der Unfallstelle besteht nach Polizeiangaben eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h. Ein Verkehrsermittlungsdienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben