Update

Berlin-Steglitz : Frau sexuell genötigt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Am Montagvormittag veröffentlichte die Polizei Fotos eines Mannes, der eine Frau sexuell genötigt haben soll. Am Abend gab es einen Fahndungserfolg.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein Mann hat am 18. Juni eine 21-Jährige in Steglitz sexuell belästigt und genötigt. Die Polizei veröffentlichte am Montag Bilder eines Tatverdächtigen und bittet um Mithilfe. Bereits am späten Nachmittag meldete die Polizei, dass der Verdächtige durch Zeugenaussagen identifiziert werden konnte. Es soll sich um einen 42-jährigen Mann handeln. Nach einer ersten Vernehmung und einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Tat hat am frühen Morgen des 18. Juni 2017, einem Sonntag, stattgefunden. Gegen 4.15 Uhr lief eine 21-Jährige vom U-Bahnhof Breitenbachplatz in Richtung Steglitz und wurde von einem Mann verfolgt. Diesen hatte sie bereits auf der Treppe des U-Bahnhofs beim Verlassen des Bahnhofs wahrgenommen. Als die Frau an ihrer Wohnung ankam, sprach sie der Mann laut Polizei sexuell motiviert an. Die junge Frau äußerte sich empört, worauf der Mann zunächst weiter ging. In dem Moment, als die Frau die Haustür aufschloss, soll er sie gepackt und versucht haben, sie in den Hausflur zu drängen. Das Opfer schaffte es, sich zu widersetzen und die Tür zu schließen.

69 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben