Berlin-Steglitz : Jugendliche schüttet Kind im Bus Nagellack über den Kopf

Eine Jugendliche hat am Freitagabend in einem BVG-Bus einem Kind Nagellack über den Kopf geschüttet. Vorangegangen war ein heftiger Streit mit gegenseitigen rassistischen Beleidigungen.

von

Der Polizeiliche Staatsschutz der Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung des Vorfalls. Dieser ereignete sich gegen 21.15 in einem Bus der Linie M48 in Steglitz. Eine Unbekannte war mit einem Geschwisterpaar in Höhe der Schloßstraße Ecke Kieler Straße in Streit geraten. Beim Verlassen des Busses schüttete die Unbekannte Nagellack über den Kopf des 13-jährigen Jungen, der dabei leicht am Auge verletzt wurde. Seine 17-jährige Schwester blieb unverletzt. Der Junge wurde ambulant in einer Klinik behandelt. Ersten Ermittlungen zufolge hatten sich beide Parteien aufgrund ihres Aussehens fremdenfeindlich beleidigt. Die Geschwister sollen aus Rumänien sein, die Unbekannte war dunkelhäutig.

Wer die wechselseitigen Beleidigungen gehört oder den Vorfall beobachtet hat, möge sich bitte als Zeuge unter der Telefonnummer  030 4664- 950 134 melden.  Unklar blieb am Sonnabend, ob der Vorfall auf Video aufgezeichnet wurde. In fast allen Bussen der BVG sind mittlerweile Kameras installiert.  

 

 

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben