Update

Berlin-Steglitz : Mann stürzt aus brennender Wohnung und stirbt

Ein 51-Jähriger ist am Montagnachmittag bei einem Wohnungsbrand in der Hubertusstraße in den Tod gestürzt. Er hatte offenbar versucht, sich durch ein Fenster in Sicherheit zu bringen.

von
Foto: dpa

Feuerwehr und Polizei wurden gegen 17.10 Uhr alarmiert, weil laut Polizei dichter Rauch aus einer Wohnung im dritten Stock eines fünfstöckigen Mietshauses quoll. Nach Angaben der Feuerwehr brannten Möbel und andere Einrichtungsgegenstände. Die Ursache des Brandes ist laut Polizei noch unklar.

Bevor die Feuerwehr am Brandort ankam, versuchte sich der 51-jährige Mieter der Wohnung durch ein Fenster in Sicherheit zu bringen. Nach Angaben der Polizei wollte er über die Fassade auf einen Balkon klettern. Beim Hinausklettern verunglückte der 51-Jährige und stürzte hinab auf den Gehweg. Der Mann wurde von einem Notarzt wiederbelebt und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht; er starb jedoch wenig später.

Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr mussten drei weitere Personen wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Wohnungsbrand war gegen 18.30 Uhr unter Kontrolle.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben