Berlin-Steglitz : Senior von Straßenräubern niedergeschlagen

Mindestens zwei Räuber haben einen 70-Jährigen am Dienstagmorgen in der Heesestraße überfallen, niedergeschlagen und ausgeraubt. Die Beute betrug wenige hundert Euro.

von
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Der 70-jährige war um 4.35 Uhr auf dem Gehweg der Hessestraße in Steglitz unterwegs, als er von mindestens zwei Räubern überfallen wurde. Die Täter gingen heimtückisch vor: Laut Polizei schlichen sie sich von hinten an ihr Opfer heran, rissen den Senior zu Boden und traktierten ihn mit Faustschlägen in den Bauch. Dann griff einer der Räuber dem Mann an den Kopf und hielt ihm die Augen zu, während ein anderer ihm die Armbanduhr und Bargeld abnahm. Der Überfall kam so plötzlich, dass das Opfer hinterher noch nicht einmal genau sagen konnte, wie viele Täter ihn eigentlich attackiert hatten.

Laut Polizei betrug die Beute der Kriminellen nur wenige hundert Euro. Sie ließen ihr Opfer auf Gehweg liegen und rannten in Richtung Albrechtstraße davon. Der Senior klagte hinterher über Schmerzen; er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht und zur Beobachtung dabehalten.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben