Berlin-Tegel : 15-Jähriger greift Justizvollzugsbeamte an

Ein 15-Jähriger wollte in der JVA Tegel ein Paket abgeben. Plötzlich griff er zwei Beamte an.

von
Die JVA in Berlin-Tegel.
Die JVA in Berlin-Tegel.Foto: dpa/picture-alliance

Zwei Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt Berlin-Tegel sind am Mittwoch von einem 15-Jährigen angegriffen und verletzt worden. Der Jugendliche wollte um 10.30 Uhr im Briefamt der JVA ein Paket abgeben. Das Briefamt liegt außerhalb der, aber in nächster Nähe zur JVA.

Der Adressat des Pakets ist in der JVA aber nicht registriert, so dass eine 51-Jährige Justizvollzugsbeamtin die Annahme des Pakets verweigerte. Daraufhin warf der Jugendliche erst einen Bleistift auf die Frau, dann soll er sie nach Auskunft der Polizei mehrfach ins Gesicht geschlagen haben.

Der Jugendliche hatte ein Messer und Reizgas bei sich

Ein 43-Jähriger Beamter, der zu Hilfe eilte, wurde ebenfalls angegriffen. Beide JVA-Mitarbeiter kamen zur Untersuchung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus. Weitere Beamte konnten den 15-Jährigen dann festhalten. Die Polizei stellte fest, dass er ein Messer sowie Reizgas bei sich hatte.

Der Täter erhält eine Anzeige wegen Körperverletzung und unerlaubten Waffenbesitzes. Nach der Feststellung der Personalien wurde der Jugendliche seiner Mutter übergeben.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben