Berlin-Tegel : Auto kollidiert mit Bauschuttcontainer: Zwei Schwerverletzte

Ein mit zwei Personen besetztes Auto ist Samstagmittag in der Ziekowstraße in einen Container gekracht. Der Fahrer wird verdächtigt, Drogen genommen zu haben.

von
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.Foto: dpa/Archiv

Gleich drei Verletzte forderte am Samstagvormittag ein Verkehrsunfall in Tegel. Zeugenaussagen zufolge soll der 28-jährige Fahrer eines Mazda gegen 10.30 Uhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Ziekowstraße gefahren sein, als ein 63-Jähriger gerade mit seinem Mercedes vom rechten Fahrbahnrand losfuhr., teilte die Polizei mit. Dadurch kam es zur Kollision zwischen beiden Autos. Der Mazda-Fahrer verlor dadurch die Kontrolle über sein Auto, rammte einen geparkten VW Golf und krachte schließlich gegen einen am rechten Straßenrand aufgestellten Bauschuttcontainer, den er dadurch umstürzte. Der Fahrer des Mazda wie auch sein 21-jähriger Beifahrer kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Da der 28-Jährige offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Zudem musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Mercedesfahrer wurde nur leicht verletzt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben