Berlin-Tegel : Hehler von verdeckten Ermittlern verhaftet

Am Montagmittag traf sich ein Hehler mit vermeintlichen Käufern, um ihnen gestohlene Werkzeuge zu verkaufen. Die Käufer waren jedoch verdeckte Ermittler der Berliner Polizei. Der Hehler wurde vorübergehend verhaftet.

von

Der 33-Jährige hatte die gestohlenen Elektrowerkzeuge auf einer Internetplattform zum Kauf angeboten. Als sich vermeintliche Interessenten bei ihm meldeten, wurde ein Treffen in der Straße An der Mäckeritzbrücke vereinbart. Gegen 13.30 Uhr trafen der Hehler und die verdeckten Ermittler der Polizei dort ein. Als der Hehler die Elektrowerkzeuge zeigte, nahmen ihn die Beamten fest und überprüften seine Personalien. Dabei stellte sich heraus, dass der Hehler, der mit einem Luxuswagen zum Treffpunkt gefahren war, keinen Führerschein hatte. Als die Beamten die Wohnung des 33-Jährigen suchten, wurden Elektrowerkzeuge gefunden, die allesamt als gestohlen gemeldet waren. Sie stammten aus verschiedenen Geschäftseinbrüchen.

Insgesamt stellte die Polizei sieben Elektrowerkzeuge im Wert von rund 6.500 Euro sicher. Sie sollen nun an ihre eigentlichen Besitzer zurückgegeben werden. Gegen den 33-Jährigen wird nun nach Angaben der Polizei wegen Hehlerei und wegen Fahrens ohne Führerschein ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar