Berlin-Tegel : Schwer verletzte Frau an S-Bahn-Gleis gefunden

Am Sonnabend früh ist in Berlin-Tegel an den S-Bahn-Gleisen eine schwer verletzte junge Frau gefunden worden. Vermutlich wurde sie von einem Zug erfasst.

von
Die S-Bahn in Berlin. (Symbolbild)
Die S-Bahn in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Um 8.15 Uhr meldete ein Triebfahrzeugführer einer S-Bahn, dass eine Person neben den Gleisen liegt. Ein entgegenkommender Zug konnte rechtzeitig stoppen. Unklar ist nach Angaben der Bundespolizei, wann und von welchem Zug die 23-Jährige erfasst wurde. Keiner der von der Polizei befragten S-Bahn-Fahrer hat einen Zusammenstoß bemerkt. Die Frau kam mit schweren Kopf- und Beinverletzungen zu einer Notoperation ins Krankenhaus, schwebt nicht in Lebensgefahr. Hinweise auf einen Suizidversuch gibt es bislang nicht. Der Verkehr auf der Linie S25 war bis 9.30 Uhr unterbrochen. Zwischen Tegel und Heiligensee fuhren Busse als Ersatz.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben