Berlin-Tegel : Unbekannter stößt Betrunkenen aus Taxi

Unsanft ist in der Nacht zu Sonntag ein Taxi-Gast auf der Straße gelandet. Ein Zeuge beobachtete, wie ein Junge in Tegel aus dem stehenden Auto geworfen wurde. Was genau passiert ist, ist jedoch noch unklar: Der 15-Jährige war zu betrunken, um Angaben zu machen.

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Sonntag einen Jugendlichen aus einem Taxi gestoßen. Polizeibeamte fanden den stark alkoholisierten 15-Jährigen an der Berliner Straße in Tegel halb auf der Fahrbahn liegend in einem Baustellenbereich vor, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zuvor hatte ein Zeuge die Beamten kurz nach 22 Uhr informiert.

Ein Krankenwagen brachte den Jugendlichen in eine Klinik. Die Polizei verständigte die Erziehungsberechtigten des Jungen.

Wie genau sich die Szene abspielte - ob der Fahrer des Wagens oder ein unbekannter Insasse den Jungen aus dem Wagen beförderte -, konnten die Behörden zunächst nicht klären. Der Jugendliche war zu betrunken, um zu erzählen, was passiert war. Der Taxifahrer, der anschließend seine Fahrt fortgesetzt hatte, entkam unerkannt. Inzwischen ist ein Ermittlungsverfahren wegen unterlassener Hilfeleistung und Körperverletzung eingeleitet. (Tso)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben