Berlin-Tempelhof : Autofahrerin auf offener Straße ausgeraubt

In der Ringbahnstraße haben maskierte Täter eine Autofahrerin ausgeraubt, als diese wegen des Verkehrs kurz anhalten musste. Die Tat ereignete sich bereits am 16. September - die Polizei sucht nun nach Zeugen.

von

Die Tat ereignete sich laut Polizei vor gut einem Monat, am 16. September, wurde aber erst jetzt bekannt. Eine 27-Jährige fuhr gegen 12.20 Uhr mit ihrem Wagen durch die Ringbahnstraße. Auf Höhe der Hausnummern 54 bis 58 musste sie wegen des Verkehrs kurz anhalten - zwei maskierte Männer nutzten die Gelegenheit für einen Überfall. Die Maskierten waren in einem dunklen Kleinwagen unterwegs; sie stiegen aus und traten an den Wagen der 27-Jährigen heran. Einer der Maskierten soll dabei nach Angaben eines Zeugen mit einem Gegenstand gedroht haben, der einem Baseballschläger ähnlich sah. Die Maskierten zwangen die 27-Jährige zur Herausgabe ihres Geldes. Nach der Tat stiegen die Maskierten wieder in ihr Auto und fuhren davon. Während der Tat waren andere Verkehrsteilnehmer in der Nähe, die wegen des Verkehrs halten mussten; die Polizei bittet Zeugen der Tat, sich zu melden.

Besonders interessieren sich die Beamten für verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat sowie für Beschreibungen der Täter und des Autos, mit dem die Täter unterwegs waren. Zeugen können sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer (030)4664-473113 oder bei jeder Polizeidienststelle melden.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben