Berlin-Tempelhof : Betrunkene Randalierer beschädigen Autos

Alkohol macht aggressiv. So auch zwei junge Männer, die in Tempelhof randalierten, sich mit Polizisten prügelten und Autos beschädigten.

BerlinDrei angetrunkene junge Männer sind am Freitagmorgen in Tempelhof nach der Beschädigung von Autos festgenommen worden. Zivilbeamte waren am Platz der Luftbrücke auf zwei 18 und 22 Jahre alte Männer aufmerksam geworden, als diese an einem geparkten Auto den Außenspiegel abtraten, wie die Polizei mitteilte.

Der 18-Jährige leistete bei seiner Festnahme Widerstand, so dass ein Polizist Prellungen und Hautabschürfungen erlitt. Ein hinzukommender 19-Jähriger versuchte, den 18-Jährigen zu befreien und schlug einem Polizisten ins Gesicht. Der Beamte setzte daraufhin seinem Schlagstock ein und traf den 19-Jährigen am Kopf. Der 19-Jährige flüchtete zunächst, wurde jedoch später festgenommen.

Nach Blutentnahmen wurden die jungen Männer wieder entlassen. Der 18-Jährige hatte sich zuvor im Polizeigewahrsam seinen Pullover um den Hals gebunden und versucht, das andere Ende am Oberlicht zu befestigen. Angestellte des Gefangenendienstes bemerkten dies, nahmen ihm das Kleidungsstück ab und beruhigten ihn. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar