Berlin-Tempelhof : Brand bei Autohändler - 15 Autos in Flammen

Am Mittwochvormittag ist auf dem Parkplatz eines Autohandels in der General-Pape-Straße ein Brand ausgebrochen; Autos und Reifen standen in Flammen. Ein angrenzendes Wohnhaus wurde beschädigt, der Fernzugverkehr am Bahnhof Südkreuz musste umgeleitet werden.

von
Die Rauchwolke des Brandes in der General-Pape-Straße war weithin zu sehen.
Die Rauchwolke des Brandes in der General-Pape-Straße war weithin zu sehen.Foto: Kay Nietfeld/dpa

Der Brand wurde der Feuerwehr um 9.20 Uhr gemeldet. Auf dem Parkplatz eines Autohandels an der General-Pape-Straße war ein Feuer ausgebrochen. "Autos und Reifen standen auf einer Fläche von 500 Quadratmetern in Flammen", sagte eine Feuerwehrsprecher am Mittwochvormittag. Auf dem Parkplatz seien rund 50 Autos der Marke Mercedes abgestellt gewesen, etwa fünfzehn davon seien durch das Feuer irreparabel beschädigt worden. "Die übrigen Autos sind teils stark beschädigt worden, teils waren sie nicht betroffen", so der Feuerwehrsprecher.

Auch zwei Verkaufslauben auf dem Gelände brannten komplett nieder, so der Sprecher. Zwischenzeitlich stand eine dunkle Rauchwolke am Himmel, sie war laut Feuerwehr bis zum Kurfürstendamm zu sehen.

Durch die starke Rauchentwicklung wurde ein angrenzendes, sechsstöckigen Wohnhaus beschädigt: Die gesamte Fassade war schwarz vom Ruß. "Durch die heftige Hitzeentwicklung zersprangen die Fensterscheiben an dem Gebäude", so der Feuerwehrsprecher. Die General-Pape-Straße wurde von der Polizei gesperrt. Fünfzig Brandbekämpfer waren im Einsatz, das Feuer konnte erst gegen 11 Uhr am Mittwochvormittag unter Kontrolle gebracht werden. "Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten werden uns noch einige Zeit beschäftigen", sagte der Sprecher.

Verkehr auf der Ringbahn nicht betroffen

Wegen des Rauches mussten die Fernbahngleise des in unmittelbarer Nähe liegenden Bahnhofs Südkreuz vorübergehend gesperrt werden. Nach Angaben der Deutschen Bahn wurde der Fernzugverkehr über andere Gleise geleitet, ein Notfallmanager der Bahn war vor Ort. Der S-Bahn-Verkehr auf der Ringbahnlinie war nach Angaben eines Bahnsprechers nicht betroffen.

Verletzte gibt es nach derzeitigem Kenntnisstand von Polizei und Feuerwehr nicht. Die Brandursache ist momentan noch unklar: Erst nach dem Abschluss der Löscharbeiten können die Ermittler des Brandkommissariats ihre Arbeit aufnehmen.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar