Berlin-Tempelhof : Erst den Dreijährigen beleidigt, dann den 40-Jährigen verletzt

Drei Männer beschimpfen einen dreijährigen Jungen und greifen den Mann an seiner Seite mit Schlägen und einem Messer an: Der Vorfall ereignete sich Samstagmittag in der Colditzstraße.

von
Die Polizei sucht einen vermissten Flüchtlingsjungen (Symbolbild).
Die Polizei sucht einen vermissten Flüchtlingsjungen (Symbolbild).Foto: dpa

Ein 40-jähriger Mann ist am Samstagmittag bei einem Spaziergang mit einem dreijährigen Jungen in Tempelhof von drei Männern angegriffen worden. Um 13.30 Uhr war der Mann in der Colditzstraße auf das Trio getroffen. Laut Polizei trug er den Dreijährigen auf dem Arm. Erst soll das Kind beleidigt worden sein, dann wurde der Mann mit einem Messer und Faustschlägen attackiert. Die Männer ließen erst von dem 40-Jährigen ab, als die Mutter des Kindes dazukam und mit der Polizei drohte. Die Angreifer flüchteten in Autos.

Der 40-Jährige kam leicht verletzt davon - mit Prellungen, Nasenbluten und oberflächlichen Schnittverletzungen am Arm und im Gesicht. Zwei der Angreifer kennt die Polizei mit Namen. Sie sind schon früher straffällig geworden.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar