Berlin-Tempelhof : Fußgängerin auf Gehweg angefahren

Ein 28-Jähriger verursachte am Freitagabend mehrere Verkehrsunfälle. Er fuhr eine Passantin auf dem Gehweg an und rammte mit seinem Fahrzeug mehrere Gegenstände und Autos.

Freitagabend fuhr ein Mann mit seinem PKW ein Feuerwehrfahrzeug an - als er über den Gehweg flüchtete, überfuhr er eine Passantin, die schwer verletzt wurde.
Freitagabend fuhr ein Mann mit seinem PKW ein Feuerwehrfahrzeug an - als er über den Gehweg flüchtete, überfuhr er eine Passantin,...Foto: Patrick Pleul/ DPA

Am Freitagabend wurde in Tempelhof eine Passantin auf dem Gehweg von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr ein 28-jähriger Mann mit einem Renault den Tempelhofer Damm in Richtung Süden und soll kurz nach der Einmündung der Ringbahnstraße seitlich gegen ein neben ihm fahrendes Feuerwehrfahrzeug gestoßen sein. Anstatt anzuhalten flüchtete der Fahrer rechts über den Gehweg und erfasste dabei die 41 Jahre alte Fußgängerin, die schwer verletzt wurde. Außerdem wurde ein abgestelltes Fahrrad beschädigt.

Der 28-Jährige setzte seine Fahrt in Richtung Süden fort und verursachte etwas später in Lichtenrade an der Kreuzung Lichtenrader Damm und Goltzstraße einen weiteren Verkehrsunfall mit Blechschaden. Auch dieser Unfall brachte den Mann nicht dazu, anzuhalten. Polizisten des Abschnitts 47 trafen den Unfallfahrer wenig später in der Nähe seiner Wohnanschrift an und nahmen ihn fest. Es entstand bei den Beamten der Eindruck, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Er wurde zur Blutentnahme einem Krankenhaus zugeführt, in dem er stationär zur Beobachtung verblieb. Führerschein und Auto wurden beschlagnahmt. (Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar