Berlin-Tempelhof : Motorradfahrer stirbt nach Unfall mit Kleinbus

Noch an der Unfallstelle erlag ein 29 Jahre alter Motorradfahrer Montagabend seinen schweren Verletzungen, nachdem er mit einem Kleinbus kollididert war. Der Unfall ereignete sich gegen 22.45 Uhr auf dem Tempelhofer Damm Ecke Borussiastraße.

von
Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolfoto)
Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolfoto)Foto: dpa

Gegen 22.45 Uhr kam es Montagabend auf dem Tempelhofer Damm Ecke Borussiastraße zu einem Unfall zwischen einem 29 Jahre alten Motorradfahrer und einem VW-Bus. Der 49-jähriger Fahrer des Kleinbusses überfuhr aus der Borussiastraße kommend den Tempelhofer Damm Richtung Ringbahnstraße. Dabei hat er nach ersten Ermittlungen wohl den 29-Jährigen auf seinem Motorrad übersehen und nahm ihm die Vorfahrt. Der junge Mann versuchte, laut Zeugenaussagen, durch eine Bremsung noch den Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stürzte er und schlitterte gegen das Auto. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Eine Sprecherin der Berliner Polizei sagte, es habe keine Hinweise darauf gegeben, dass der Fahrer des Wagens unter Alkohol oder Drogeneinfluss stand. Er sowie seine 16 und 20 Jahre alten Beifahrer erlitten einen Schock und wurden von den Rettungskräften behandelt. Der Abschnitt zwischen Tempelhofer Damm und Ringbahnstraße war vier Stunden lang komplett gesperrt.

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar