Berlin-Tempelhof : Verkäufer verhindert Überfall auf Tabakgeschäft

Am Dienstagabend hat ein 68-jähriger Verkäufer eines Tabakgeschäfts einen Überfall verhindert. Als ihn ein maskierter Räuber in dem Laden in Tempelhof mit einem Holzknüppel bedrohte, schützte er seinen Kopf mit den Armen und schob den Angreifer aus dem Geschäft.

Julian Graeber

Gegen 20 Uhr betrat ein maskierter Mann das Tabakgeschäft in der Tempelhofer Wenckebachstraße und bedrohte den 68-jährigen Verkäufer. Der Räuber war mit einem Holzknüppel bewaffnet und schrie mehrfach "Überfall".

Der 68-Jährige war jedoch wenig beeindruckt, hob die Arme schützend über den Kopf und schob den Angreifer aus dem Laden. Der noch unbekannte Räuber schlug dabei mit dem Holzknüppel auf den Verkäufer ein, verletzte diesen leicht und floh anschließend - ohne Beute.

Der Verkäufer wurde vor Ort ambulant behandelt.

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben