Berlin-Tiergarten/Alt-Hohenschönhausen : Straßenräuber verletzen zwei Menschen schwer

Bei Raubüberfällen in Tiergarten und in Alt-Hohenschönhausen sind die Opfer am Montagabend schwer verletzt wurden. Die Täter sind noch nicht gefasst.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

An der Schleusenbrücke in Tiergarten und in der Freienwalder Straße in Alt-Hohenschönhausen sind am Montagabend zwei Menschen von Straßenräubern überfallen und verletzt worden.

Um 21 Uhr wurde ein 26-Jähriger an der Schleusenbrücke von zwei Kriminellen angegriffen. Das Opfer sagte der Polizei, er sei von dem Duo angegriffen, auf den Boden gezwungen und dann mit einem Messer bedroht worden. Anschließend hätten ihm die Räuber Geld und Telefon abgenommen und seien dann geflüchtet. Offenbar hatten sich die Täter Gewalt nicht nur angedroht: Das Opfer musste mit einer Stichverletzung im Bein und einer Platzwunde ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 23 Uhr wurde eine 58-Jährige vor ihrer Wohnungstür in der Freienwalder Straße ausgeraubt. Die Frau war gerade nach Hause gekommen und wollte die Tür aufschließen, als ein Unbekannter von hinten kam und ihr die Handtasche von der Schulter riß. Die Frau stürzte schwer, der Täter flüchtete in die Dunkelheit. Die 58-Jährige wurde mit dem Verdacht auf einen Schulterbruch ins Krankenhaus eingeliefert.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar