Berlin-Tiergarten : "Antänzer" verletzen 75-Jährigen schwer

Seit geraumer Zeit nutzen Kriminelle in Berlin den Antanztrick. Nun schlugen sie am Pfingstmontag nachmittags im Großen Tiergarten zu.

Foto: dpa/Archiv

Ein 75-Jähriger wurde am Montagnachmittag in Tiergarten schwer verletzt, nachdem drei Unbekannte versucht hatten, ihn zu bestehlen. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 14.50 Uhr im Großen Tiergarten unterwegs, als er von drei Männern umringt und angetanzt wurde. Die Täter versuchten, an die Gesäßtasche des Mannes zu gelangen. Der schlug daraufhin die Hand von einem der sogenannten "Antänzer" weg, der ihm wiederum mit der Faust ins Gesicht schlug.

Der Rentner stürzte, zog sich einen Schlüsselbeinbruch und Gesichtsverletzungen zu. Das Trio ergriff die Flucht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

In Berlin kommt es seit geraumer Zeit immer wieder zu Diebstahldelikten, bei denen die Täter ihre Opfer antanzen. (Tsp)

53 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben