Berlin-Tiergarten : Drei Heroindealer am U-Bahnhof Hansaplatz geschnappt

Drei Heroindealer sind ihrem Geschäft am Mittwochmittag zu auffällig nachgegangen: Eine Zivilstreife nahm die polizeibekannten Männer fest. Sie hatten 100 Heroinkugeln dabei.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Die Zivilstreife des Polizeiabschnitts 34 patrouillierte am U-Bahnhof Hansaplatz, als die Beamten gegen 13.50 Uhr drei junge Männer bemerkten: Sie hielten laut Polizei "auffällig nach möglichen Käufern" Ausschau. Die Männer im Alter von 17 bis 20 Jahren mussten ihre Taschen leeren - sie hatten 100 Verkaufsportionen Heroin (sogenannte "Szenekügelchen") und Bargeld dabei. Bei den jungen Männer handelte es sich um alte Bekannte; alle drei waren in der Vergangenheit mit verschiedenen Delikten auffällig geworden. Die Männer wurden festgenommen, das Heroin und der mutmaßliche Handelserlös wurden beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen gegen die Männer übernimmt ein Rauschgiftkommissariat.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben