Berlin-Tiergarten : Potsdamer Platz Arkaden vorübergehend geräumt

Wegen einer technischen Störung wurde das Einkaufszentrum Potsdamer Platz Arkaden am Freitagmorgen gegen 9.10 Uhr vorübergehend geräumt. Es war falscher Alarm.

von
Fehlalarm im Einkaufszentrum. Die Potsdamer Platz Arkaden Foto: imago
Fehlalarm im Einkaufszentrum. Die Potsdamer Platz ArkadenFoto: imago

Dutzende Filmfans hatten seit dem frühen Morgen in den Potsdamer Platz Arkaden gewartet, um Tickets für die Berlinale zu ergattern - am Freitagmorgen mussten sie ihren Platz in der Schlange verlassen. Gegen 9.10 Uhr lief eine Durchsage über die Lautsprecher: Die Arkaden müssten unverzüglich geräumt werden. Die Menschen verließen das Gebäude, laut Centermanagement hatte sich das Einkaufszentrum bis 9.20 Uhr geleert.

"Wir wussten zunächst auch nicht, warum die Durchsage gelaufen war", sagte eine Sprecherin des Centermanagements. Es habe sich um eine automatische Banddurchsage gehandelt, die im Notfall per Knopfdruck ausgelöst wird. Bei der Suche nach der Ursache für den Alarm stellte sich heraus, dass der betreffende Knopf in der Brandmeldezentrale des Einkaufszentrums vermutlich durch einen heruntergefallenen Gegenstand ausgelöst worden war. "Eine Verkettung unglücklicher Umstände", habe den Fehlalarm ausgelöst, so das Centermanagement. Gegen 9.30 Uhr konnten Angestellte und Filmfans in das Gebäude zurück.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar